Startseite ProdukteKulturenVertriebNewsMediaJobsÜber uns

Sie befinden sich hier: Home Produkte A-Z Omnera® LQM®

Omnera® LQM®

Omnera® LQM® Getreideherbizid

 
DIE NEUE GENERATION FLÜSSIG FORMULIERTER GETREIDEHERBIZIDE
… ist eine Kombination aus Metsulfuron, Thifensulfuron und Fluroxypyr
… beinhaltet zwei verschiedene Wirkstoffgruppen mit unterschiedlichen „Mode of action“
… ist ein wertvoller Bestandteil eines vorbeugenden Resistenzmanagements
… hat eine hervorragende Wirksamkeit auch auf schwierig zu kontrollierende Unkräuter, wie Klettenlabkraut,
   Kreuzkraut, Hundskerbel und andere Doldenblütler, Storchschnabel- und Knötericharten, sowie Ampfersämlinge
… ist ein sehr gut verträglicher und breit einsetzbarer Mischpartner, u.a. mit Gräserherbiziden, Fungiziden und
   Wachstumsreglern (Chlormequat- und Solo-Trinexapac-Produkte)
 
Wirkstoff 135 g/l Fluroxypyr
5 g/l Metsulfuron-methyl
30 g/l Thifensulfuron-methyl
Formulierung Öldispersion (OD)
Wirkstoffgruppe HRAC1)-Gruppe B, O
Aufwandmenge 1 l/ha
Max. Anzahl Anwendungen 1 mal in der Kultur und Jahr
Einsatzstadium Wintergetreide: BBCH 21 – 39
Sommergetreide: BBCH 12 – 39
Einsatzzeitpunkt Nachauflaufanwendung im Frühjahr
Kulturen Winterweichweizen, Wintergerste,
Winterroggen, Wintertriticale,
Sommerweichweizen, Sommergerste
Wartezeit keine
Gebindegröße 5 l Kanister

 

 

Zu den Vorteilen der neuen, optimierten Formulierung gehören …
… ein großer, flexibler und langer Anwendungszeitraum
… eine optimierte Tröpfchenbildung
… eine verbesserte Anhaftung der Spritzbrühe und Benetzung der Blattoberfl äche
… eine verbesserte Wirkstoff-Aufnahme und optimierter Transport in der Unkrautpfl anze
 

LQM®-Technologie macht die Wirksamkeit von Omnera® LQM® weniger abhängig von äußeren Bedingungen
  und vom Entwicklungsstadium der Unkräuter
• Außergewöhnlich flexibler und langer Anwendungszeitraum bis zum Fahnenblatt-Stadium des Getreides
Omnera® LQM® beinhaltet zwei verschiedene Wirkstoffgruppen (HRAC1)) und ist somit ein wertvoller Bestandteil
  eines vorbeugenden Resistenzmanagements
• Hervorragende Wirksamkeit auch auf schwierig zu kontrollierende Unkräuter
• Hochverträglicher Mischpartner, z. B. für Gräserherbizide

 

 

REGENFEST INNERHALB VON 30 MINUTEN2)

Möglich gemacht wird dies durch die innovative LQM®-Formulierung, welche eine schnelle Wirkstoffaufnahme und den
Weitertransport in der Pflanze sicherstellt. Die LQM®-Technologie ermöglicht eine sehr gute Anhaftung der Spritzflüssigkeit an
der Blattoberfläche. Die niedrige Oberflächenspannung des Spritzbelags gewährleistet zudem eine weitreichende Benetzung
der Unkrautpflanzen. So können die drei Wirkstoffe Fluroxypyr, Metsulfuron und Thifensulfuron im hohen Ausmaß in die
Pflanze gelangen und können nach dem Transport an den Zielort ihre Wirkung entfalten. Damit steht der Praxis mit
Omnera® LQM® eine neue, hochwirksame und sichere Möglichkeit zur Unkrautbekämpfung im Getreide zur Verfügung.

 

 

WIRKUNGSSPEKTRUM VON OMNERA® LQM®

 

 

DIE LQM®-TECHNOLOGIE OPTIMIERT DIE PRODUKTANHAFTUNG AM BLATT

 

 

GROSSER, FLEXIBLER UND LANGER ANWENDUNGSZEITRAUM

 

 

1) Gruppierung von Herbiziden nach ihrem Wirkort (HRAC= Herbicide Resistance Action Committee)
2) Quelle: eigene Versuche FMC Nambsheim, Frankreich 2013 – 17

 

 

Sie benötigen mehr Informationen? Hier gelangen Sie zur aktuellen Produktinformation.

Hier der direkte Weg zur Gebrauchsanweisung und zum Sicherheitsdatenblatt.

 

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.

Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung.

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zu Flyer von

Omnera® LQM®

 

Alphabetischer Index Ι Sitemap Ι Impressum/AGB Ι Datenschutz Ι Sicherheitsinformation